Russland auf eigene Faust – Auswandern nach Sibirien – Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf

Russland auf eigene Faust – Auswandern nach Sibirien – Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf  sucht noch einen Mitreisenden für Juni 2017. Wenn Du kurzfristig bereit für einen Abenteuerurlaub in Sibirien bist dann melde dich. Ulf aus Beelitz fährt mit seinem Landrover Defender im Juni von Beelitz aus nach Petropawlowka in Sibirien. Die Fahrt führt durch Polen übers Baltikum durch Russland über den Ural nach Petropawlowka. Für gute Stimmung an Bord sind alle verantwortlich. Spannung kommt mit Sicherheit bei der Reise in die Taiga auf. Ein echter Abenteuerurlaub für echte Persönlichkeiten. Für Reisende die teamfähig sind und Spaß an der Natur haben wird die Tour unvergesslich.

 

Russland auf eigene Faust – Auswandern nach Sibirien

Ulf Siebach auch als Sibirienwolf bekannt machte sich in 2014 das erste mal in die Taiga auf. Den ersten harten Winter überstand er bestens. Er ist ein Macher, Lebenskünstler und Naturliebhaber. Deshalb ist für Ulf das Leben in Sibirien so interessant. Ulf residiert in der Nähe des schönen Petropawlowka, baut Blockhäuser und sorgt für Individualtouristen mit Rat und Tat sowie Spezialtouren durch die Taiga. Menschen die eine Fotosafari in der Taiga für einen außergewöhnlichen Moment nutzen wollen sind Sibirienwolf gern willkommen.

Russland auf eigene Faust - Auswandern nach Sibirien - Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf

Russland auf eigene Faust – Auswandern nach Sibirien – Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf

Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf

Sibirienwolf steckt gerade in der Vorbereitung für die Autoreise. Start der Reise mit dem Auto nach Sibirien wird im Juni 2017 sein. Da wir bereits im Mai sind geht es also in wenigen Wochen los. Das genaue Startdatum steht jetzt allerdings noch nicht fest. Ulf bereitet noch den Defender vor. Auf so einer langen Reise kann viel geschehen, deshalb ist gute Vorbereitung für den Russland-Trip oberste Priorität. Du kannst gern helfen. Obwohl Ulf viel handwerkliches allein schafft, braucht er schon ab und zu Hilfe.

Russland auf eigene Faust – Auswandern nach Sibirien – Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf

Das Projekt Sibirien steht für Ulfs sensationelle Lebensweise. Im Prinzip war die Entscheidung Sibirien auf eigene Faust zu ergründen und auszuwandern schon lange vor der ersten Reise gefallen. Ein Mann ein Wort.

Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf

Mit einem Auto von Beelitz zu meiner Farm in Sibirien fahren. Das heißt ca. 6500km durch:

  1. Polen
  2. Litauen
  3. Estland
  4. nach Russland über Moskau
  5. über das Uralgebirge nach Asien
  6. Novosibirsk
  7. Abakan ins Sajangebirge zu meiner Farm.
Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf

Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf

Reisen mit Sibirienwolf nach Russland

Wie mache ich das? Ganz einfach:

  • Auto kaufen
  • Visum besorgen
  • Losfahren
  • Nicht über Probleme nachdenken. Die melden sich von selbst!

 

Auswandern nach Sibirien

Auswandern nach Sibirien

 

Auswandern nach Sibirien

Geographische Lage Sajangebirge (Quelle Wikipedia)

Im Norden grenzt das Sajangebirge an das Mittelsibirische Bergland, im Osten an die Angara und den Baikalsee, im Süden geht es über das Tuwinische Becken in das Tannu-ola-Gebirge über, im Westen grenzt es an den Altai und im Nordwesten geht es in das Westsibirische Tiefland über. Die Südostausläufer des Ostsajans, an die auch der kristallklare See Chöwsgöl Nuur grenzt, enden in der mongolischen Chöwsgöl-Aimag (Provinz).

Innerhalb des Westsajans entspringt der Abakan, im Ostsajan entspringen Irkut, Großer Jenissei, Kan, Oka, Kisir und Uda. Der Westsajan wird etwa in der Mitte vom Jenissei in Süd-Nord-Richtung durchbrochen. Hier wird die Wasserkraft durch den Sajano-Schuschensker Stausee und den Krasnojarsker Stausee nutzbar gemacht.

Südlich des Sajangebirges liegt die autonome Republik Tuwa. Nördlich liegen die Republik Chakassien und die Region Krasnojarsk. Zwischen Chakassien und Tuwa verläuft eine wichtige Gebirgsstraße über den Westsajan, die im Sajanski-Pass (2206 m) ihren höchsten Punkt erreicht.

 

Russland auf eigene Faust – Auswandern nach Sibirien – Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf

Auf dieser Seite gibt Dir Sibirienwolf Tipps aus eigener Erfahrung zu Russland auf eigene Faust – Auswandern nach Sibirien – Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf. Mit seinem Humor und seinen Erfindergenen ist der Sibirienwolf bestes Vorbild für einen der Auszog Russland zu erobern. Natürlich im Sinne von Entdecker und guter Nachbar. Schau Dich um. Wenn wir dich angesteckt haben kannst Du auch von unseren Erfahrungen profitieren.

 

Wie Du siehst suche ich gerade noch nach Hilfe. Ein paar technische Dinge müssen noch installiert werden. Alles kann der Sibirienwolf jedoch auch nicht. Auf eigene Faust Sibirien zu erkunden ist das Abenteuer meines Lebens. Für die Tour im Juni suche ich noch einen Mitfahrer. Gut wenn Du auch zwei rechte Hände hast.

Russland auf eigene Faust

Russland auf eigene Faust

Russland auf eigene Faust – Auswandern nach Sibirien

Folgendes Angebot steht:

  • Ich unterstütze Sie bei der Beantragung eines Touristenvisums
  • Helfe bei der Flugbuchung von Deutschland nach Abakan und zurück
  • Kannst am Leben auf unserem Bauernhof teilhaben, falls gewünscht natürlich auch im Dorf
  • Frei bestimmbare Länge des Aufenthalts (jedoch max. 90 Tage)
  • Wohnen in einer kleinen Blockhütte, für den besten Eindruck vom Alltag in Sibirien

 

Mehr Videos findest Du unter der Kategorie „Leben in Sibirien Video

Autor des Beitrages Carsten Stolle

9 Kommentare zu "Russland auf eigene Faust – Auswandern nach Sibirien – Reisen nach Sibirien Auto mit dem Sibirienwolf"

  1. Ich find es Klasse, wenn jemand seine Träume verwirklicht. Und wer weiß, vielleicht komm ich dich eines Tages besuchen. Ich liebe Russland.

  2. Wie ich sehe ist das Auto noch nicht ein bisschen vorbereitet, keine Ersatzreifen, keine Benzinkanister, keine Wasserkanister, keine Sand oder Schneegitter, braucht man so was alles nicht für eine solche Tour? Du fährst auf blauen Dunst los?? Ist ja Mutig….Hast Du wenigstens die wichtigsten Ersatzteile dabei?? Die Defender sind nicht die zuverlässigsten Fahrzeuge…..
    Wie stellst Du Dir Deinen Lebensabend vor? Willst Du mit 80 auch noch Blockhäuser bauen?
    Wie sieht es denn mit Ärzten in der Wildnis aus?
    Was sagen Deine Kinder dazu? Finden die das auch so prickelnd?
    Warum machst Du das nicht alleine? Findet Deine Frau das so toll da draußen in der Wildnis? Was macht die denn den ganzen Tag? Na klar….Essen kochen, Hütte sauber machen, Kinder pflegen, und dass die nächsten 30 Jahre????
    Tolles Leben für eine junge Mutter.
    Viel Spaß am Arsch der Welt.

    • Danke für Dein Mitgefühl. Doch Du bist nicht auf dem Laufenden. Natürlich ist alles vorbereitet, von Ersatzreifen über Benzin und Wassertanks. Es ist schön aber noch ein paar Ideen zu erhalten.

      Nebenbei ist die Reise nicht ins Blaue hinein geplant, sondern durchdacht. Auch wenn nicht alles im Leben im Vornherein zu planen ist.

      Wenn Du das Leben als Abenteuer sehen kannst, bist Du auch viel freier.

      Übrigens hat Ulf bereits seinen erste sibirischen Winter hinter sich. Er liebt die Abgeschiedenheit und ist genau deshalb auf dieser Reise. Denn was Du als „am Arsch der Welt“ bezeichnet bedeutet für uns „Freiheit“.

      Mehr zu Vorbereitungen findest Du auf unserer Facebook-Seite . Deine Erfahrungen und Tipps sind herzlich willkommen.

      LG Carsten

  3. Also für mich während das nichts, fernab jeglicher Zivilisation. Wie schaut es denn mit Nachbarn aus? Eure Hütte steht ja quasi im Nirgendwo. Haben die Kinder dort Freunde zum spielen? Wie weit ist den der Schulweg? Bei gutem Wetter geht das ja noch, was ist aber im Winter? Die nächste Stadt ist doch wohl 90km weg wenn​ ich das richtig gelesen habe. Was ist denn wenn in so einer krank wird??
    Ihr werdet auch älter…., na ja….jeder muss wissen was er tut, mutig seid ihr ja.
    Für mich wäre das nichts.
    Viel Glück für die Zukunft.

    • Zum Glück sind nicht alle Menschen gleich, sonst wäre es total langweilig auf diesem Planeten.

      Nebenbei hat Ulf mit seinen Reisepartnern Moskau passiert… Jetzt geht es weiter Richtung Ural

  4. toll; habe viel Reiseerfahrung, vor allem in Asien (und weniger in Afrika.
    Würde mein W123 Kombi das mitmachen? die Strassen sind ja schon abenteuerlich.
    Reizen würde mich Sibirien ja schon mal.
    Liebe Grüße
    Markus

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen